hausgemacht Architekten

2017

Notariat, Rastatt

Bei der Umgestaltung des Bestandsgebäudes der alten Deutschen Rentenversicherung hin zum neuen Notariat Rastatt wurde die Grundstruktur des Gebäudes erhalten und die Innenarchitektur an die neuen Nutzer angepasst. Mit der Verwendung hochwertiger Materialien wie Corian, Bronze-Spachtelungen und großformatigen Fliesen hat man gleichzeitig eine klare und seriöse Linie eingeführt.

Betritt man das Entrée, befindet man sich in einem großzügigen Raum, der sich über zwei Geschosse entwickelt. Als Gestaltungselement wird der individuell angefertigte Eingangstresen eingesetzt, der durch klare Linienführung und den Einsatz hochwertiger Materialien überzeugt. Der Luftraum wird durch ein neues Lichtobjekt besonders in Szene gesetzt. Durch eine Öffnung der Wand zum Wartebereich und den durchgehenden Bodenbelag, entsteht ein fließender Übergang zwischen Entrée und Wartebereich.

Besonderes Augenmerk bei der Gestaltung galt der Erschaffung eines ruhigen und stilvollen Charakters des Interieurs sowie es ebenfalls wichtig war die CI mittels Farben und Materialien wiederzufinden. Die Beurkundungszimmer wurden ruhig und seriös ausgeführt – dabei arbeitete man mit einem schallabsorbierenden Teppichboden.

Bauherr
Böhm-Rohrer-Wilkens Grundstücks GbR
Größe
ca. 2100 m²
Status
Fertig
Location
Rastatt
Team
Jörg Reiser, Sonja Böhr
© hausgemacht GbR 2018
Impressum