hausgemacht Architekten

2022

Fitter Living Quartier, Landau

LAGE UND INFRASTRUKTUR

Das 2.391 m² Baugrundstück befindet sich in Landau in der Pfalz in der Paul-von-Denis-Straße, im Entwicklungsgebiet am Rande des ehemaligen Landesgartenschaugeländes. Neben dem ersten Bauvorhaben ist weiterhin geplant, auch auf dem Südgrundstück von ca. 5.981 m² in Ergänzung zu diesem Bauprojekt weitere Wohnanlagen mit Gewerbe und Wohnen inkl. FitterLiving Halle für Sportaktivitäten zu errichten.

Das Objekt liegt fußläufig in kurzer Distanz zu Geschäften des täglichen Bedarfes, Supermärkten, Lebensmittel- und Fachgeschäften, Gaststätten, Cafés, Arztpraxen, Apotheken, Post, Schulen, Kindergärten und Kirchen.

PLANUNGSKONZEPT

Mit fast 1.000 m² Gesundheitsflächen im direkten Zugriff oder direkt in den eigenen Vier-Wänden legt das FITTER LIVING Quartier No. 1 Landau/Pfalz den ersten Grundstein für das erste Gesundheitsquartier Deutschlands. Die Wohnanlage nebst Gewerbeeinheiten und Tiefgarage ist ein innovatives Bauprojekt. Es ist die erste Gesundheitsimmobilie in Deutschland mit schnellem Zugang zu Bewegung & Gesundheitsangeboten, sowie geplanten weiteren Services. Durch die Anordnung der Wohn- & Gewerbeeinheiten entstehen unterschiedliche Räume wie Platz-, Park- private und öffentliche Dachgärten. Es entstehen auf dem Grundstück moderne ca. 33 Eigentumswohnungen und ca. 4 Gewerbeeinheiten. Das Wohnen stellt die überwiegende Nutzung im Gebiet dar, ergänzt durch die überwiegend an den Blockaußenseiten geplante Gewerbenutzung mit Gastronomie (auch auf einem öffentlich zugänglichen Teil des Daches als Freisitz) Einkaufsmöglichkeit und weitere Büroeinheiten.

Die freifinanzierten Wohnungen sind größtenteils zu der Westseite hin orientiert und die geförderten Wohnungen sind hauptsächlich als Teil der Wohnungs- und Teileigentümerschaft zur Paul-von-Denis-Straße hin angeordnet.

Nach Fertigstellung der Anlage stehen den Nutzern ca. 42 Tiefgaragenstellplätze teilweise in Form von einem halbautomatischen Parksystem in zwei Ebenen und 10 oberirdischen Stellplätze auf dem Grundstück zur Verfügung. Die Stellplätze werden teilweise mit Ladestationen für Elektrofahrzeuge ausgestattet.

An der nördlichen Fassade des Gebäudes ist eine separate, breite Fahrradrampe vorgesehen. Diese ist Teil des Mobilitätskonzepts des Gesamtprojekts und gewährleistet die Verkehrssicherheit der Fahrradnutzer nachhaltig. Durch die Aufwertung dieser Bereiche wird das Fahrrad als alltägliches Verkehrsmittel attraktiver. Die im Kellerbereich befindlichen Fahrradstellplätze werden in größerer Anzahl zur Verfügung gestellt. Eine Self-Reparatur-Ausstattung im Fahrradabstellraum steht den Bewohnern ebenfalls zur Verfügung. Auch die FitterBox, mit welcher viele der Wohneinheiten ausgestattet werden, steigert die Bewegungsmotivation der Bewohner. Hier wird die Möglichkeit geschaffen, das Fahrrad im Bereich der Wohnung abzustellen.

Die Energiegewinnung erfolgt nachhaltig über das örtliche Fernwärmenetz, sowie einer Luftwasserwärmepumpenanlage. Als zentrales Bindeglied zwischen Wärmeerzeugung und Wärmeverteilung wird ein Zortströmverteiler konzipiert.

Im Gebäude wird eine Wohnung barrierefrei und 3 Wohnungen rollstuhlgerecht hergestellt.

Alle Wohneinheiten sowie die Tiefgarage und Kellerräume sind barrierefrei über einen Aufzug erreichbar.

Bauherr
FitterCampus GmbH
Größe
24.300 m²
Status
Ausführungsplanung
Location
Landau
Team
Dardan Bislimi, Meike Lavan
© hausgemacht GbR 2022
Impressum